28
Mar
10

okinawa,naha/tokashiki island, japan pt.1!!


also, wo soll ich beginnen? ich habe ja schon jahre damit verbracht, in meinem kopf nach japan zu reisen da ich ja einen leichten hang zu diesem land habe. der plan meiner reise war nun der, am ende hierher zu kommen, als abschluss sozusagen. erstens weil ich dann genau weiss wieviel geld mir uebrig geblieben ist (fuer japan ist es leider immer zu wenig) und weil im maerz/april die kirschblueten in tokyo bluehen.

der erste stop ging jedoch nach okinawa, eine insel abseits des hauptlandes im sueden. hier ist es etwas guenstiger und es gibt straende und das zweitgroesste aquarium der welt. hier bleiben wir bis zum 1.4. um dann nach tokyo weiterzuziehen.

ich poste die bilder in teilen, weil es auf einmal zu viele werden befuerchte ich 😉

angekommen am flughafen wurden war das eine langwierige prozedur bis wir endlich ein visuum im pass hatten. wir natuerlich keine yen mit, waren schon mit geld abheben leicht ueberfordert da der automat nur japanisch sprach.

man muss wissen: okinawa ist eine urlaubsinsel, jedoch sind die mehrheit der urlauber japaner was dazu fuehrt, dass englisch nicht ueberall gesprochen wird.(obwohl hier einige amerikaner stationiert sind aber viele japaner koennen zwar englisch schreiben aber mit dem tatsaechlichen sprechen ist das so eine sache. das machen sie naemlich meist nicht, weil sie angst haben nicht perfekt darin zu sein…grml) so let the quest begin…

angekommen in naha. die stadt selbst ist nicht das, was man als schoenheit betitelt.

Unsere Hauptnahrungsquelle fuer Essen die ersten 2 Tage; Family Mart

Ausgesucht wird nach Augenmass, da das Lesen der Inhaltsstoffe etwas schwer faellt.

Auch das Lesen der Busplaene ist eine challenge. Bild ist zwar unscharf aber you get the picture. No english.

So lets walk around the city and find Sherlock Holmes.

Kokusai Dori, auch International Street genannt. Wohooo Kitsch!

und schoene Dinge

Dinosaurs!

and of course: Robots!

Ein einsamer junge auf einer Parkbank. ...

but Steffi is here to comfort you.

More flashy lights and we are not even in Tokyo yet!

Am Abend gings in eine Bar. Mit traditioneller Sanshin Live Musik.

Martin studiert die Speisekarte. Freude kommt auf.

Die Bestellung: spezialitaeten aus Okinawa: Tofu mit Mini Fischen, Salat mit Algen (auch green caviar genannt) und Erdnuss Tofu mit Sauce. Yummy

und ich trinke Passionsfrucht Bier (!). Bitte auch in Wien.

die Crowd kommt in Stimmung

und schnell werden Bekanntschaften geschlossen.

Am naechsten Tag steht das Shurij Castle am Programm. Wir nehmen nicht den bus, sondern gehen die 4km.

vorbei am Snack "only you"

und umgedrehten Gummistiefeln.

Remember: the cigarette points always towards others....

Es wird Zeit fuer eine Pause am Weg. Fisch, frisch.

Gestaerkt, schaffen wir auch den Weg am Tiger vorbei.

und an Bambi.

Martin ist amuesiert ueber die winzigen Kraene hier

ich verwundert, was wohl Article 9 ist.

Hier gibts ueberall und wirklich alle 10 Meter einen Getraenkeautomaten mit heiss und kaltauswahl. Der Cafe heisst hier BOSS.

Wir naehern uns dem Schlossgarten und oh klischee! ein Koifisch

und oh! ein kranich!

und ho himmel sei dank! ein getraenkeautomat

und extra fuer martin eine schwarze katze

but be careful: no swimming!

Girls feeding the fish. Cause we like big fish.

Oh thats a nice view...

that one too

Vor dem Schloss werden Taenze gezeigt

Der Stoff erinnert mich an unsere Couch im Wintergarten. Und ich hab meinem Vater nie geglaubt, dass es sich um ein japanisches Muster handelt. sorry dad 😉

und mehr schoene darbietungen.

i could watch this stuff forever

aber wir wollen ja auch noch das schloss sehen und der nette guide weist uns den weg.

und hier ist es auch schon. It was the palace of the Ryūkyū Kingdom. In 1945, during the Battle of Okinawa, it was almost completely destroyed, with only a few walls standing as high as a few decimeters. In 1992, it was reconstructed on the original site based on photographs, historical records, and memory. Danke, Amerika.

und so siehts innen aus.

Und es gibt einen Teeraum mit Garten. Auch das erinnert mich an unser Haus in Sbg...

Dude enjoying his cup of tea.

and so does me. can i stay here like forever please?

martin macht einen auf kaiser von china.

die aussicht.

Danach gehts in den Souvenir Shop. Japaner arbeiten mit Autosuggestion 🙂

und draussen sieht es aus wie herbst.

oder fruehling

Und gleich daneben befindeet sich die Kunstuni. Nice setting.

dude someones pointint at you

martin erinnert diese tuer an "ringu". creepy.

und ab gehts in richtung heimwaerts

thanks for flying with us

noch schnell einkaeufe erledigen (die dame hier steht auf einem podest!)

Okinawa besteht aus vielen kleinen Inseln, weshalb es nahe liegt, zumindest eine davon auszuchecken. Wir entschieden uns fuer einen Daytrip nach Tokashiki Island, eine Stunde von Naha entfernt.

Die Faehre haben wir schon mal gefunden. Sieht gut aus...

Aber bevors losgehen kann bitte Haende desinfizieren..

wir wollen ja schliesslich keine Bakterien an Bord bringen.

so no time for shame captain, lets move!

away from the port.

yeah we are there! island trip with shellwish 😉

Aber zuerst einmal Okinawa Ramen essen. soviel Zeit muss sein!

und mit Haenden und Fuessen und meinem bestmoeglichen japanisch gabs auch fuer mich etwas zu essen. This home made tofu puts other tofu to shame

Gestaerkt, erkunden wir die Umgebung

aber vorsicht! hier soll auch die beruechtigte habu snake wohnen.

doch die einzigen wildtiere, die uns zu augen kommen sind diese waldtiger

die augen, blau wie das meer

das nur einen steinwurf entfernt zu finden ist. das photo ist leider schief aber ich war zu excited.

lets go swim!

ich war zwar auch im wasser, aber 20 grad ist nicht unbedingt meine bevorzugte temperatur. i prefer walking on the beach.

martin soaking up the sun. oton: a geh ich brauch keine sonnencreme soo heis is eh nicht. wie wir wissen, bringen kluge tipps nichts. results were pretty obvious the next day.

ungefaehr so

ich beginne schon langsam aber sicher, dieses komische handzeichen bei jeder pose zu machen.

look at my new necklace!

und was darf natuerlich nicht fehlen? hahaha

Aber wir sind nicht nur am relaxen....

..wir arbeiten auch als lifeguards in unserer freizeit

Nun wirds aber wieder Zeit, in Richtung Faehre zu fahren mit unserem Full Speed Racing Chauffeur.

Man beachte das huebsch gehaekelte Interior

Martin kauft sich noch Naguro Jerkey (man weiss ja nie wie lang die Fahrt wirklich dauert)

und ich liebaeugle waehrend der ueberfahrt mit diesem cuten hund. kawaiiii!

Advertisements

8 Responses to “okinawa,naha/tokashiki island, japan pt.1!!”


  1. 1 eva000
    28/03/2010 at 06:24

    lovely, you’re finally there! BOSS café klingt vielversprechend. und so hand sanitizer hätt ich wahnsinnig gerne in der ubahn in new york. ich versuche mich ja zusammenzureißen, und ich bin bei weitem nicht so paranoid wie du, aber ehrlich, ich bin kurz davor mir so eine vietnamesische maske zu checken. ich hab einen mann in die hand schneuzen und dann auf die haltegriffe schmieren sehen.

    genieß japan, und ich drück die daumen dass die kirschen nur so blühen! ❤

  2. 2 kchristian
    28/03/2010 at 10:00

    haha, so heiß is es nicht.

  3. 3 sepl
    28/03/2010 at 16:42

    HULLA!!!

    Saugeile bilder! ich beneide euch echt! die roboter auch ur super!
    @steffi nen geilen overall hast da an! will auch sowas!!!
    @schallabuko bullu bullu salaschullu! kalamantscha bergkristallaschwanza zermantscha…

    freu mich schon auf die naechsten fotos!!!

  4. 28/03/2010 at 22:00

    ich muss natürlich das WITH LOVE foto kommentieren, haha

    super super fotos, viel spass euch beiden. this is greeeeat. oh, und die kirsteen ist ab *heute* auch in japan! in den nächsten tagen kyoto as far as i know!

  5. 7 tobi
    29/03/2010 at 06:58

    props für den overall, steffi. 🙂

  6. 8 Yitzhak Babylon
    29/03/2010 at 12:35

    upps, i forgot my suncream and now i’m a lobster again.

    kenn ich, kenn ich…in thailand hat’s mir neben einem kleinen sonnenstich auch mal wieder die röte ins gesicht getrieben. und martin, am gefährlichsten ist’s immer wenn’s ned soo heiß und sonnig ist, merk dir das 😉

    wünsch euch noch viel spaß, hab den blog eh immer gespannt verfolgt…freshe fotos. und auf eure g’schrappen bin ich auch schon gespannt, ich hoffe der ganze papierkram fällt nicht zu kompliziert aus und ihr könnt bald das familienglück zu viert genießen.


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s


WIE SPÄT HABEN WIR EIGENTLICH ?

March 2010
M T W T F S S
« Feb   Apr »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
Advertisements

%d bloggers like this: